Sonntag, 18. September 2011

Ich bin Eßsüchtig...

also ich weiß nicht was ich noch machen soll, fange immer total motiviert an und was soll ich sagen 24 Stunden am Tag denke ich ans Essen. Wohin mit diesen Gedanken da schaffe ich mal ein Tag richtig super durchzuhalten und am nächsten hau ich das doppelte wieder rein. Dann geht es ne ganze Weile gut aber ich muss immer ans Essen denken, ja bis ich mich nicht mehr kontrollieren kann und reinhaue am meisten dann Süßes manchmal auch Süßes was ich gar nicht mag Hauptsache was Süßes. Habe auch schon gemerkt das sobald die Kiddies im Bett sind gehe ich automatisch in die Küche und hole erstmal so mein Feierabend Essen lol Ihr mögts lachen aber es ist echt schlimm. Auch wenn alle raus sind das erste ist Essen wie so eine Belohnung oder zur Entspannung hört sich blöd an ist aber leider so. Ich will da raus aus diesen Ablauf aber ich schaffe es nicht. Meine Glücklichkeit liegt im Essen. Traurig aber wahr. Brauche dringend ein paar Tipps damit ich diesem ganzen wieder Herr werde. Man früher konnte bei mir Schokolade Wochenlang in ner Schüssel liegen ohne angerührt zu werden, heute brauche ich keine Schüssel mehr weil die Schokoladenriegel es nicht mal von der Packung in diese Schaffen würden. *totaldeprimiertseinundumhilfeschrei*

Kommentare:

  1. Mir ging es genauso wie dir. Und dabei mag ich gar keine Süßigkeiten, aber irgendwann bin ich nur noch dem Druck gefolgt.

    Und wie bekämpft man eine Sucht?

    Rauchen? Nicht mehr rauchen!
    Alkohol? Nichts mehr derartiges trinken!

    Also logischer Weise nichts Süßes mehr essen.

    Mein Tipp wäre keine Süßigkeiten mehr zu kaufen, so dass du nichts auf Vorrat hast. Und wenn die Kinder was wollen... kaufen und sofort verteilen.

    Was Besseres fällt mir leider nicht ein.

    Doch... aber dann kommen wir in die Schiene mit meiner Ernährung... Denn bei mir wurde es erst dann gut, als ich auch Kartoffeln, Nudeln, Reis, Brot, etc. wegließ. Dafür aber schlagartig.

    Ich wünsche dir viel Kraft!

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann Dir auch nur das raten, was Sudda Dir rät!
    Und......auch bei mir meldet sich die Sucht nach Süßem in jeglicher Form nicht mehr seitdem ich auf die gleiche Ernährung wie Sudda umgestellt habe!
    Selbst der Tee und Kaffee sind süßfrei (war vor 4 Monaten kaum denkbar)

    XXX
    Tina

    AntwortenLöschen
  3. Jenau auch ich schließe mich dem an...Null Heißhunger keine Fressattacken mehr seid LCHF. Und null Probleme wenn andere welche essen...ja nicht mal das Bedürfniss danach. Wenn ich aber mal nicht so konsequent bin mit meiner Ernährung..wie im Ramadan dann meldet sich auch die Lust auf Süßes wieder! Drückdich

    AntwortenLöschen